top of page

"Das ist eine tolle Geschichte"

Ukrainische Löwinnen qualifizieren sich für EM in Finnland


Auf Vermittlung der HNA haben Jens Rose und der KSV Hessen Kassel sieben junge ukrainische Mädchen kürzlich dabei unterstützt, dass ihr Traum wahr wird, als ukrainische Vizemeisterinnen in der Ästhetischen Gruppengymnastik am Weltcup in Sofia (Bulgarien) Ende März teilzunehmen. Am vergangenen Wochenende haben sie nun mit ihrem Team „Aelita-Junior“ bei den nationalen ukrainischen Meisterschaften der Ästhetischen Gymnastik im Kurzprogramm den ersten Platz sowie im Turnier im Langprogramm den zweiten Platz in der Meisterschaft belegt. „Zum ersten Mal in ihrem Leben wurden die Mädchen Meisterinnen der Ukraine“, freut sich ihre Trainerin Sveta Tkachenko. Damit haben sich die jungen Turnerinnen für die Europameisterschaften im Mai in Finnland qualifiziert. „Trotz der Schmerzen durch Verstauchungen und der Schwäche durch hohes Fieber haben die Mädchen das Programm absolviert und ein sehr ordentliches Ergebnis erzielt. Stark, mutig, vereint und wahnsinnig schön”, so Tkachenko. “Die Unterstützung der Mädchen hat ihnen in ihrem vom Krieg gebeutelten Alltag neuen Auftrieb, Mut und Hoffnung gegeben”.

KSV-Vorstand Jens Rose hat den Turnerinnen nun versprochen, dass der KSV sie auch dabei unterstützt, an den Europameisterschaften in Finnland teilzunehmen. „Und in den Sommerferien folgt eine Einladung nach Kassel, dann besuchen die ukrainischen Löwinnen die Löwen vom KSV bei einem Fußballspiel im Auestadion“.

„Wir sind das erste ukrainische Team, das einen Sponsor gefunden hat. Das hat die Mädchen ungemein gestärkt. Sie glauben fest an sich, haben Selbstvertrauen. Das ist für Kinder in diesem Alter unfassbar wichtig“, sagt Tkachenko.

Die Löwen drücken Sofiia, Karyna, Kateryna, Oleksandra, Olha, Veronika sowie Oleksandra mit ihrer Trainerin Anna Bezrodna und Svitlana Tkachenko fest die Daumen für den Weltcup in Sofia!


Die ganze Geschichte:




Yorumlar


bottom of page