Unternehmen

Unternehmensgeschichte

Nach jahrelanger Tätigkeit als Ingenieur bei der Firma Georg Reisse in Kassel in der Forstfeldstrasse 5, gründete Martin Rose 1949 das gleichnamige Gleisbau- unternehmen und führte es bis zu seinem Tode im Jahr 1967. In dieser Zeit wurde die erste Weichenstopfmaschine angeschafft. Zudem arbeitete das Unternehmen überwiegend für die Deutsche Bahn im gesamten Gebiet der damaligen BRD. Der Firmensitz war damals in der Burgfeldstrasse und der Lagerplatz im Backmeisterweg, unweit des heutigen Bahnhofs Wilhelmshöhe.

Horst und Erhard Rose, Martin Roses Söhne, führten das Unternehmen bis 1974 gemeinsam weiter. Danach wurde das Unternehmen alleine durch Horst Rose weitergeführt und die Firma wechselte ihren Firmensitz in die Rammelsbergstrasse in Kassel. In diesem Zeitraum arbeitete das Unternehmen an der Neubaustrecke Hannover-Würzburg und an dem Neubau des Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe, sowie an vielfältigen komplexen Gleis-Weichen und Bahnhofsumbauten.

Im Jahr 1983 wurde Horst Roses Sohn Jens Rose in den Betrieb in die Geschäftsführung integriert und das Unternehmen um die Geschäftsfelder Privat- und Straßenbahnen erweitert. Nach dem Tode von Horst Rose führt Jens Rose das Unternehmen alleine weiter und ein weiterer Umzug erfolgte im Jahr 2014 an den Punkt zurück, wo Martin Rose einst im Gleisbau seine Kenntnisse erwarb. Heute sind die Büroräume und der Bauhof der Firma Martin Rose in der Forstfeldstrasse 5 in Kassel.

Bis zum heutigen Tag kann das Unternehmen auf eine stolze und ereignisreiche Vergangenheit zurückschauen. Mit dem Unternehmen sind viele Menschen verbunden und genauso viele Erinnerungen. Neben dem Namen Rose haben unter anderem die Familien Fölsch und Cerimovic das Unternehmen mittlerweile in zweiter Generation begleitet. Das zeigt nicht nur eine Verbundenheit, die über die Arbeit hinausgeht, sondern auch eine Verantwortung, die unsere Mitarbeiter zum Wohle des Betriebes übernehmen. Mit einem modernen Maschinenpark und engagierten Mitarbeitern stellen wir uns heute den Anforderungen, die der Gleisbaumarkt von uns jeden Tag aufs Neue einfordert.