Neues aus der Rose Gleisbau Welt

Mit Jens Rose, Geschäftsführer der Martin Rose Gleisbau GmbH und Vorstandsmitglied beim KSV Hessen Kassel, ist ein echter Löwe für beide Seiten aktiv.

„Zunächst einmal möchten wir uns bei der Firma Eisenbach-Tresore für ihren großartigen Einsatz in den vergangenen beiden Spielzeiten als Trikotpartner bedanken. Wir wollten auch in dieser Saison mit einem Trikotpartner auflaufen, deshalb war es für mich selbstverständlich, meinem Herzensverein noch stärker unter die Arme zu greifen“, kommentiert Jens Rose die Erweiterung seines Engagements.

Zwischen der Firma Martin Rose Gleisbau und dem KSV Hessen gibt es bereits seit Jahrzehnten eine enge Verbundenheit. In den 60er Jahren spielte zum Beispiel Horst Assmy bei den Löwen und war zugleich Mitarbeiter bei Martin Rose. Mit Laurin Unzicker absolviert aus der aktuellen Mannschaft ein Spieler eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei Martin Rose Gleisbau. „Für mich ist es selbstverständlich, dass unsere Spieler eine gute Perspektive in der Region erhalten sollen. Und das sowohl in sportlichen Belangen aber auch in Kombination für ihre ganz persönliche Berufsausbildung“, sagt Rose.

Michael Krannich, KSV-Geschäftsführer und Sponsoringleiter freut sich über die Präsentation von Rose Gleisbau auf dem neuen Trikot: „Erstmal möchte ich mich herzlich bei der Firma Eisenbach-Tresore.de bedanken, die uns in den vergangenen beiden Spielzeiten als Trikotsponsor sehr gut unterstützt haben und auch in Zukunft an anderer Stelle unterstützen werden. Unser Dank gilt der Firma Martin Rose Gleisbau, die in der Saison 2018/19 unser neuer Trikotpartner ist. Mit dem Kasseler Traditionsunternehmen haben wir erneut einen Partner aus der Heimat gewonnen. Ein Partner, der sich klar zum KSV und unserer Region bekennt“, kommentiert Michael Krannich die erweiterte Partnerschaft.

Das Thema Heimat wird auch auf den neuen roten Heim-Trikots dargestellt. Mit der Kassel-Skyline präsentieren unsere Spieler bekannte Orte der Stadt, wie den Herkules und natürlich unser Auestadion direkt am Körper. Kassel ist die Heimat für viele Menschen. Und für viele gehört der KSV als ein Stück Heimat dazu. „Wir hoffen, dass unsere Jungs von dem Spirit, der vom neuen Design ausgeht, ein Stück weit in der neuen Saison getragen werden“, sagt Krannich.

„Wir danken Jens Rose für sein starkes Engagement. Die Firma Rose Gleisbau ist im Sinne des KSV auch bereit, den prominenten Platz auf dem Trikot wieder freizugeben, falls ein noch größerer Partner diese medienwirksame Werbefläche übernehmen möchte“, schließt Michael Krannich.



Quelle:www.ksvhessen.de


Nach 4 Jahren Bauzeit wird am 11. Oktober 2018 das große Projekt "Neubau Zierenberger Tunnel" in Betrieb genommen. Verbunden ist die Inbetriebnahme mit umfangreichen Bauarbeiten, die vom 29. September bis 10. Oktober eine Streckensperrung zwischen Ahnatal-Weimar und Zierenberg notwendig machen.


Die Firma Martin Rose ist Sponsor bei dem Uni Handballclub in Sydney.



Der Kontakt zum Club aus Sydney entstand durch das Engagement des früheren Trainers aus Melsungen, Michael Roth. Der sein Amt am 01. Oktober antritt und direkt das Team bei Club-WM im Handball vom 16. bis 19. Oktober in Doha betreut. Dort wird dann auch die Firma Martin Rose auf den Trikots vertreten sein.

Die weiteren Teilnehmer sind unteranderem der Titelverteidiger FC Barcelona, Champions League Sieger Montpellier, alle Kontinentalmeister der restlichen Kontinente und zu dem als einziges deutsches Team die Füchse Berlin. Die sind durch eine Wildcard ins Turnier gekommen.